Predigtreihe erfolgreich zu Ende gegangen

Regionalbischof in Sulzkirchen
Bildrechte: privat

Am Palmsonntag überraschte als letzter Festprediger der Alt-Regionalbischof mit einer gereimten Predigt.

Als Höhepunkt der Festpredigtreihe anlässlich des 460. Jahrestags Reformation im Landl predigte zuvor Regionalbischof Klaus Stiegler in Sulzkirchen. In seiner Predigt machte Stiegler die Bedeutung der evangelischen Frömmigkeit des Landls nicht nur im Kirchenkreis, sondern für die gesamte Evangelische Kirche in Bayern deutlich. Auch Vertreter der örtlichen und überregionalen Politik in Sulzkirchen begrüßten ihn: Landrat Willibald Gailler und der 1. Bürgermeister der Stadt Freystadt, Alexander Dorr, hießen den lutherischen Bischof in der Region willkommen.

Im Anschluss an den Gottesdienst stattete Bischof Stiegler der Marienkirche in Oberndorf noch einen Besuch ab. Das Dorf hatte als eines der ersten Dörfer in der Gegend die Reformation angenommen und trat im Jahr 1561 mit ihrem Pfarrer geschlossen zur lutherischen Lehre über.  

Regionalbischof in Oberndorf
Bildrechte: privat